Willkommen

Kärnten kann auf eine lange und reiche Tradition im Bogenschützen Sport zurückblicken. Der 1. Kärntner Bogenschützen Verein Pörtschach wurde im Jahre 1976 gegründet.

Der Gründer und erste Obmann des Vereines, Dipl.-Ing. Herbert Glaunach, schrieb:
“Das Bogenschießen war mir von vorherein sympathisch. Die Eleganz der Körperhaltung, die Anforderung an Körperkraft und Gesundheit, ebenso an Disziplin und Ordnungs-willen. Die Überwindung der Ferne durch den Pfeil, die Konzentration auf ein Ziel, der sich selbst zu erteilende Befehl bei größter Anspannung der Sinne und der Kräfte absolut starre Haltung zu haben bis zu dem Moment des Abschusses, des Lösens des Pfeiles, ein Vorgang der – wie alle Schützen bestätigen – dem eigenen Willen entzogen ist, nicht man schießt – ES schießt!”

Als Ganzjahressport erfreut sich das Bogenschießen gerade in unserer ansonsten zur Hektik neigenden Zeit einer immer größeren Beliebtheit. Die Sportart verbindet Bewegung, Konzentration und Koordination Diese kann sowohl als Leistungssport als auch erholsame Freizeitgestaltung mit Freunden und Familie gestaltet werden. Das Bogenschießen fördert die innere Ruhe, sowie die Eigenwahrnehmung. Der Umgang mit dem Bogen ist geeignet, die Zusammenhänge von Konzentration, Absicht und dem Erreichen gesteckter Ziele spürbar zu machen.

 

 

Der “Aldo Neuscheller”-3D-Parcours befindet sich im Westen von Pörtschach am Wörthersee, eingebettet in ein wunderschönes Naturschutzgebiet. Über eine markierte Rundwanderung, kann man seine Treffsicherheit an 3D-Zielen ausprobieren. Es werden auch Bogensportkurse für Anfänger angeboten.

Der zum Großteil im Wald gelegene Parcours ist bei nahezu jedem Wetter benutzbar. Feste Wanderschuhe sorgen für einen guten Stand. Der Parcours, sowohl für Anfänger als auch Meisterschützen geeignet, beginnt beim “Hexenhäusl, am Einschuss Platz. Von dort geht es an der Ruine Leonstein vorbei. Das hügelige, teils felsige Gelände bietet viel Abwechslung und interessante Schussmöglichkeiten.

Vor allem die Aussicht von der Hohen Gloriette in der Mitte des Parcours lädt zu einer sehr lohnenden Pause ein. Von vielen Gästen wird der 3D-Parcours oft als einer der landschaftlich schönsten Bogen-Parcours bezeichnet. Die Abschusspositionen sind mit Holzpflöcken gekennzeichnet. Die Ziele variieren von klein (Kauz) bis groß (Bison) und sind alleine oder in Gruppen aufgestellt. Es wurde auf eine Abwechslung von Aufwärts-, Abwärts-, Nah-, Fern-, Mulden-, Kuppen- und anderer Schüssen bedacht.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!