Jede Menge Wolken, nicht nur lokale Schauer, sondern Dauerregen, das sind jene Wetternachrichten, die wir in den letzten Wochen und Monaten gehört haben. Auch diesen Samstag versprach die Wettervorhersage nichts Gutes. Walter Neidhardt und sein Team in Spittal dachten schon, es würde niemand kommen, doch von den angemeldeten 95 Teilnehmern ließen sich 67 mit dem unbeirrbaren Glauben an: „das Wetter wird nicht so schlimm“, nicht abbringen, das Turnier zu schießen. Sie sollten recht behalten. Gäbe es einen Wetter- und einen Bogengott, so sind diese beiden sicher Freunde. Vor und nach dem Ankommen – Dauerregen – während des Turniers: gelegentlich leises Nieseln und niederschlagsfrei. Sogar die einzelne Sonnenstrahlen konnte man in nicht allzu weiter Ferne erkennen. Und nun zum Turnier:

13 Pörtschacher Schützen und viele Stockerlplätze. Die größte Überraschung lieferte Ines Kordesch-Raunig, sie gewann die Langbogenklasse in der allgemeinen Klasse Damen, vor der amtierenden Kärntner Landesmeisterin. Martin Stückler und Klausi Volk schossen ein solides Turnier, Brigitte Nagelschmied und Hannes Wolf hatten im wahrsten Sinne – keine Gegner – leider ist in ihren Bogenklassen niemand gekommen und Söhne von Ernst Katzmaier etablieren sich zu verlässlichen erfolgreichen Schützen im Turniergeschehen. Ernsti Gaggl gewann die Compoundklasse, obwohl er freudestrahlend mit einem Primitivbogen gesichtet wurde. Gerhard Sander vertritt erfolgreich die Senioren in der Primitivbogenklasse. In der BH-Recurve Klasse dominierten unsere Schützen das letzte Viertel, man muss aber dazu sagen, dass die Leistungsdichte in dieser Klasse sicher am Größten ist (auch diesmal wieder die Klasse mit den meisten Schützen). Trotzdem auch Gratulation an Gernot Kordesch, Herwig Köchl, Manfred Kobau und Katzmaier Ernst.

Der Trend der weiten Entferungen setzte sich auch bei diesem Turnier fort. Mein Vorschlag für die Zukunft wäre: Tiere zu produzieren, die nur in der Killzone weiches Material haben, jeder Pfeil wird nach einem Körpertreffer um die Bruchstelle von 2 cm kürzer. Ich bin überzeugt, dass sich die Distanzen plötzlich wieder im jagdlichen Bereich befinden oder wir schießen mit 2 Meter langen Pfeilen. Ich weiß nach wie vor nicht, wohin wir steuern, aber ein Turnieranfänger würde verzweifeln.

BH-R Schüler männlich:

1. Katzmaier Gerold

BH-R Allgemeine Klasse Herren:

13. Katzmaier Ernst
16. Kobau Manfred
18. Köchl Herwig
19. Kordesch Gernot

Langbogen
Schüler männlich:

1. Katzmaier Florian

Langbogen
Allgemeine Klasse Herren:

4. Stückler Martin
6. Volk Klaus

Langbogen
Allgemeine Klasse Damen:

1. Kordesch-Raunig Ines

Historical Bow
Allgemeine Klasse Herren:

1. Wolf Hannes

Historical Bow
Allgemeine Klasse Damen:

1. Nagelschmied Brigitte

Historical Bow
Senioren:

2. Sander Gerhard

FU-C Compound:

1. Gaggl Ernst

Wir gratulieren!

Hinterlasse eine Antwort