Ein herrlicher Märchenwald, in dem sich auf einer Parcourslänge von ca. 7 km 40 Tiere tummeln, die von 250 Teilnehmern bejagt werden bildeten die Rahmenbedingungen für ein wunderschönes Turnier bei dem das anfänglich kühle Nieselwetter schlussendlich auch strahlend sonnig mitspielte. Ausgezeichnete Bedingungen wie ein jagdlich anspruchsvoll ausgepflockter Parcour mit der Schwierigkeit, den richtigen Schusskanal durch den Bewuchs zu finden, begeisterten nicht nur „Die um den Pflock tanzt“ (indianischer Name für Sabine) auch Wolfgang, Fabian und Gerald als Kärntner Minderheit genossen einen wunderbaren Tag, an dessen Ende ein 2.Platz (Fabian), ein 3. Platz (Sabine), ein 12. Platz (Gerald) und ein 27.Platz (Wolfgang) für den 1.KBSV herausschauten.

ragnitz_02 ragnitz_01

Ergebnisse

Fazit: Herrlicher Tag, angenehmes Wetter, toller Parcour, liebe Gastgeber – wir kommen wieder!

Gerald Bartel